Beratungsstelle Achtung!Leben
im Kinder- und Familienzentrum spatz21
Spatzenstieg 21
38118 Braunschweig

T (0531) 57 43 26
F (0531) 57 43 50
E schneider [at] achtungleben [dot] de

Anmeldung
Di–Fr: 10:00-12:00 Uhr

Anfahrt mit dem Auto
A391 Abfahrt Lehndorf, Richung Stadtmitte
» Anfahrt planen mit Google Maps Anfahrt mit dem Bus
Linie M11 Haltestelle Rudolfplatz
Linien M19, M29, 422 Haltestelle Kälberwiese
» Anfahrt planen mit efa.de

Hilfe und Beratung für Schwangere

Schwangerschaft – eine Herausforderung für viele Frauen und Familien

Ein wichtiger Bestandteil des Beratungsangebotes ist die Beratung von schwangeren Frauen, ihren Partnern und Familien. Eine Schwangerschaft kann, je nach Situation und Individualität, die verschiedensten Fragen und Problemstellungen mit sich bringen. Egal, wie Ihre persönliche Situation aussieht, wir nehmen uns Zeit, um alles in Ruhe mit Ihnen zu bedenken und die für Sie und Ihr Kind besten Lösungen zu finden.

Die Gespräche in diesem Bereich sind kostenlos und vertraulich.

Als besonderen Service bieten wir englisch sprechenden Frauen Gespräche direkt in Ihrer Muttersprache oder mit Dolmetscherin an.

? Sind Sie ungewollt schwanger und suchen auf unseren Seiten gezielt Schwangeschaftskonfliktberatung nach §219 StBG? Dann sind Sie hier richtig!

Schwangerenberatung

Ich bin schwanger – woher bekomme ich Unterstützung und Beratung?

Eine Schwangerschaft bedeutet oft ein Wechselbad der Gefühle verbunden mit vielen offenen Fragen:

  • Wie kann das Leben mit einem (weiteren) Kind aussehen?
  • Was bedeutet das für unsere Partnerschaft?
  • Welche Rechte habe ich jetzt?
  • Wie kann ich das alles bezahlen, wo gibt es finanzielle Hilfen?
  • Was muß ich wissen, wie kann ich mich vorbereiten?
  • ...

Diese oder andere für Sie wichtige Fragen besprechen wir gerne mit Ihnen und informieren Sie genau. Materielle Hilfen bieten wir durch Second-Hand-Babyausstattung und Windelpatenschaften an. Außerdem sind wir berechtigt, Anträge auf finanzielle Beihilfen zur Geburt eines Kindes zu stellen (Stiftung „Mutter und Kind“). Wir möchten dazu beitragen, dass Sie sich möglichst unbeschwert auf Ihr Kind freuen können!

Pränataldiagnostik

Wird eine Frau schwanger, ist sie durch den medizinischen Fortschritt der vergangenen Jahre fast unausweichlich mit den verschiedensten Methoden der Pränataldiagnostik konfrontiert. „Frühscreening“ „3D/4D-Ultraschall“, „Triple-Test“, „Fruchtwasseruntersuchung“ sind nur einige Stichwörter.

Was bedeutet all das eigentlich?

  • Bin ich als gute Mutter quasi verpflichtet, alles Machbare auszuschöpfen?
  • Was wäre die Konsequenz eines beunruhigenden Ergebnisses?
  • Wie viel Behinderung ist erlaubt, und wer entscheidet das eigentlich?
  • Mit wem kann ich über meine Ängste und Befürchtungen sprechen?
  • Wie wird es mir in der Wartefrist auf das Ergebnis ergehen?

Vielen Frauen gehen ähnliche Überlegungen durch den Kopf, wenn sie entscheiden sollen, welchen Weg sie einschlagen. Im üblichen Praxisalltag mit guter medizinischer Aufklärung ist oft nicht die Zeit und intensive persönliche Auseinandersetzung möglich, die zur Klärung dieser Fragen notwendig wäre.

Diesen psycho-sozialen Aspekt der Pränataldiagnostik bieten wir mit unserer Beratung an: Klärung des eigenen Standpunktes und persönlicher Prioritäten, Entscheidungsfindung, Begleitung während der Wartefristen und nach Befunden und alle weiteren für Sie wichtigen Aspekte.

Umfangreiche Informationen finden Sie auch auf der Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter www.bzga.de.

Andrea Schneider Andrea Schneider
Dipl. Sozialarbeiterin
schneider [at] achtungleben [dot] de

Jessica Kindlein Jessica Kindlein
Dipl. Sozialpädagogin
kindlein [at] achtungleben [dot] de